Hürdenanker

Anwendungsbereich:

Weinbau, Obstbau, Sonderkulturen, Baumverankerung, Wandspaliere

Einsatzgebiet:

Geeignet für dauerhafte und temporäre Verankerungen in gewachsenen Bodenarten, außer grobsteinigen Böden und Fels. Begrenzt einsetzbar auch in schweren Böden, sofern sich nicht der Schaft während des Einschraubens durch Torsion verformt. Manuelles Einschrauben erfolgt mit einem durch die Öse gesteckten Stab. Der Hürdenanker kann mehrfach verwendet werden, da er sich an der Öse wieder herausschrauben lässt.


Hürdenanker

Länge Schaft Ø
Scheibe Öse Ausführung Oberfläche Kat.-Nr. kg/St.
400 10 80x2,5 offen glatt feuerverzinkt 1-227 0,40
500 10 80x2,5 offen glatt feuerverzinkt 1-228 0,50
700 10 80x2,5 offen glatt feuerverzinkt 1-201 0,65

Anschrift

Glienke-Hemmerlein Metall GmbH
Heilbronner Str. 93
D-74348 Lauffen/Neckar
Telefon: 07133 97479-0
Telefax: 07133 97479-10
E-Mail: ...

zum Kontaktformular